Schon ab dem 16. Jahrhundert wurde am Hohen Peissenberg Pechkohle abgebaut. Von 1837 bis 1971 prägte der Kohlebergbau das Leben der Menschen in Peissenberg, Hohenpeissenberg und Peiting. In 134 Jahren staatlichen Bergbaus wurden insgesamt 40 Millionen Tonnen des schwarzen Goldes gefördert.
Hier entsteht eine Seite über die Geschichte des Kohlebergbaus am Hohen Peissenberg

 

Pechkohle.de - Bergbau und Bergwerk am Hohen Peissenberg

Banner-1
Schlägel-und-Eisen_1